Vanuatu testet Aargauer Energiewürfel

Frick AG - Lelepa, eine Insel des Inselstaats Vanuatu, testet derzeit eine Stromspeicherlösung der Aargauer Firma Power-Blox. Dabei kommen intelligente Energiewürfel zum Einsatz, mit denen an Orten ohne Stromversorgung kleine Stromnetze aufgebaut werden können.

Burckhardt entwickelt Technologie für Wasserstoff

Winterthur - Burckhardt Compression entwickelt eine neue Kompressionstechnologie für Wasserstoff. Diese soll beispielsweise in Wasserstofftankstellen oder bei Energiespeichern eingesetzt werden und basiert auf dem Kompressor eines Start-ups.

Energieeffizienz-Fonds sammelt 275 Millionen Euro ein

Zug/Zürich - Für seinen zweiten Energieeffizienz-Fonds hat SUSI Partners weitere Investorenzusagen erhalten. Damit konnten bisher insgesamt 275 Millionen Euro eingesammelt werden. Mit dem finalen Closing Mitte des Jahres soll das Ziel von insgesamt 300 Millionen Euro deutlich übertroffen werden.

Bellinzona führt ersten dynamischen Stromtarif ein

Bellinzona - Um Verbrauchsspitzen zu senken, bietet die Multiservizi Bellinzona ein neues, dynamisches Tarifsystem an. Dabei können sich Kunden auf zuvor mitgeteilte Hoch- und Tiefpreisphasen einrichten. Diese variieren täglich.

Holzpellet-Produktion verbucht Rekord

Zürich - Nachfrage und Angebot von Holzpellets haben 2019 im Jahresvergleich stark zugelegt. Gleichzeitig stieg der Anteil von in der Schweiz erzeugten Holzpellets ebenfalls auf ein neues Rekordniveau an. Konkret wurden 332'000 Tonnen Pellets verbraucht, davon 77 Prozent aus Schweizer Produktion.

Institut für Solarforschung wird Teil der USI

Lugano/Locarno TI - Das Institut für Solarforschung in Locarno wird der Universität der italienischen Schweiz angegliedert. Das hat der Tessiner Grosse Rat am Dienstag beschlossen.

Fernwärme dient auch zur Kühlung

Baden AG - Das Fernwärmenetz der Regionalwerke Baden spielt eine zentrale Rolle im Energiekonzept des Kantonsspitals Baden. Die Fernwärme wird sogar zur Kühlung medizinischer Geräte genutzt, wie Ressortleiter Jonas Hürter in einem Interview erklärt.

Klimawandel gefährdet Energieversorgung

Lausanne - Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne schlagen Alarm: nachhaltige Energiesysteme werden nicht auf künftige klimabedingte Risiken ausgerichtet. Das birgt enorme Versorgungsrisiken. Ihr neues Simulationsmodell macht das deutlich.

Anteil der Erneuerbaren nimmt zu

Bern - Der Anteil von erneuerbarem Strom in Schweizer Steckdosen legt weiter zu. So ist er 2018 im Vergleich zum Vorjahr von 68 Prozent auf 74 Prozent gestiegen. Neben der Wasserkraft können dabei auch andere erneuerbare Stromarten zulegen.

Stromproduktion ist im Kanton Glarus gestiegen

Glarus - Der Kanton Glarus hat 2019 wieder deutlich mehr Strom produziert. Grund dafür waren die höheren Niederschläge. Im langjährigen Mittel lag die Stromerzeugung leicht über dem Durchschnitt.