Aarau - Der Kanton Aargau baut sein Förderprogramm für die Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudebereich weiter aus. Neu werden etwa Gesamtmodernisierungen mit einem Bonus zusätzlich unterstützt.

Die Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudebereich ist ein wesentliches Element der Energiestrategie 2050. Der Kanton Aargau will Modernisierungen in diesem Bereich im Jahr 2018 deshalb stärker unterstützen. Neu werden beispielsweise Gesamtmodernisierungen mit einem zusätzlichen Bonus unterstützt, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Weiter werden nun auch Modernisierungen mit Minergie- oder Minergie-P-Standard, sowie Ersatzneubauten mit Minergie-P-Standard gefördert. Beiträge an die Wärmedämmung von Fassade, Dach sowie Wand und Boden gegen Erdreich werden weiterhin möglich sein.

Die Mittel für die Förderungen stammen aus der Teilzweckbindung der CO2-Abgaben auf fossilen Brennstoffen. Die Förderbeiträge bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert. ssp