Schlieren ZH - Die Tiefgarage am Stadthaus Schlieren wird bis Februar 2021 saniert. Dabei werden auch Ladestationen für Elektroautos installiert.

Der Stadtrat von Schlieren hat für die Sanierung der Tiefgarage am Stadthaus eine gebundene Ausgabe von 1,39 Millionen Franken plus einen Kredit von 170'000 Franken für Installationen bewilligt. Die nun anlaufenden Arbeiten sollen bis Februar 2021 abgeschlossen sein, wie aus einer Medienmitteilung der Stadt Schlieren hervorgeht. Bis dahin ist die Tiefgarage gesperrt.

Nach der Wiedereröffnung werden Besitzer von Elektroautos die neu installierten Ladestationen nutzen können. Durch eine Zusammenarbeit mit den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich (EKZ) wird gewährleistet, dass die Ladestationen kontinuierlich auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Der an den Stationen genutzte Strom wird mit Solarpanels gewonnen.

Die Stadt Schlieren ist Energiestadt und möchte daher die Elektromobilität fördern. jh