Steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre M2C-Prozesskosten mit anderen EVU zu vergleichen und dadurch Verbesserungspotentiale in Ihren Prozesskosten aufzudecken.

Ihre Herausforderung

Mit Blick auf die Zukunft gewinnt ein effizienter M2C-Prozess an Bedeutung, um wirtschaftlich agieren und im Wettbewerb bestehen zu können. Mit unserem Benchmark M2C-Prozess erhalten Sie mit anderen EVU vergleichbare Prozesskosten und Ansatzpunkte zu Verbesserungspotentialen, um die Effizienz zu steigern.

Unsere Dienstleistung

Wir begleiten Sie dabei, mit einem strukturierten Vorgehen die M2C-Prozesskosten zu ermitteln. Zu Beginn werden die Gesamtkosten (Personal, IT und sonstige Betriebsaufwände) zum Prozess eruiert. Mittels definierter Kostentreiber und dem Mengengerüst werden die Prozesskosten erarbeitet. Damit ist die Basis geschaffen, um in einem dritten Schritt die Kosten für Metering, Abrechnung, Mahnung/Inkasso, Kunden-Service und Systembereitstellung (ZFA/EDM, Abrechnungssystem/ERP und CRM) aufgrund der bisher von Youtility gesammelten Daten mit anderen EVU zu vergleichen.

Im weiteren Verfahren kann mit einem summarischen Vergleich das Potenzial zur Steigerung der Kosteneffizienz aufgezeigt werden. Mit einer differenzierteren Betrachtung der Teilprozesse können zudem Ansatzpunkte für Verbesserungen gefunden werden, ob diese bei der Zählerablesung, Datenaufbereitung, Abrechnung oder im Endkundenservice verborgen sind.

Unser Vorgehen

Unsere Spezialisten erheben und analysieren mit Ihnen die benötigten Informationen: Betroffene Prozesse mit beteiligten Ressourcen (Stunden), Mengengerüst (Kunden, Rechnungen, etc.), Personalkosten (VZA, Stunden/-satz, Arbeitsplatzkosten etc.), IT-Kosten (Abgrenzung Systemkosten), externe Dienstleister (als Vorleistung) und sonstiger Jahresaufwand betroffener Teil-Prozesse (z.B. Material). Dazu wurde ein Tool entwickelt, mit dem die Kostenblöcke Personal, Informatik, externe Dienstleister und sonstiger Aufwand erfasst und auf den Prozess umgelegt werden können, so dass per Mengengerüst der Kostentreiber das Gesamtresultat oder einzelne Ergebnisse zum Strom und anderen Utilities verfügbar sind.

Anhand der aufbereiteten Daten wird für Sie das Resultat im Vergleich zu bestehenden Informationen anderer EVU ausgewertet. Sie erhalten so das Potential der Kosteneffizienzsteigerung und Ansatzpunkte zu möglichen Verbesserungen.

Ihr Nutzen

  • Sie haben Zugang zu einem einzigartigen, regionalen Netzwerk von Partnern aus der Energieversorgung.
  • Sie können die lokalen und regionalen Gegebenheiten per Benchmark erschliessen.
  • Sie erlangen die Möglichkeit Ihren M2C-Prozess kosteneffizient zu gestalten.
  • Sie erhalten von uns Unterstützung zur wirtschaftlichen Umsetzung Ihrer Herausforderungen.